Schiffsführungen

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir für den Standort Hamburg interessierte Studenten (w/m) für Arbeiten im Bereich Führungen auf Kreuzfahrtschiffen.

Deine Aufgaben
Du übernimmst Führungen auf Kreuzfahrtschiffen namhafter Reedereien. Während eines Rundgangs und Multimedia-Präsentationen an Bord gibst Du umfangreiche Auskünfte und beantwortest Fragen der Gäste rund um den Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff – dabei sollte immer im Fokus stehen, die Gäste für eine Reise zu begeistern.

Dein Profil
Du hast ein selbstständiges, offenes und freundliches Auftreten, bist gern im Dialog mit anderen Menschen und kannst Produkte und Dienstleistungen sympathisch präsentieren.

Einsatzort
Dein Einsatzgebiet wird die Stadt Hamburg und die nähere Umgebung sein. Wichtig: Für alle Einsatzorte, welche nicht innerhalb der Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind, koordinieren wir einen Shuttle-Service oder übernehmen alternativ die An- und Abreisekosten. Zusätzlich stellen wir eine Anfahrtspauschale für die Arbeitszeit.

Einsatzzeiten
Die Schichten haben meist eine Länge von 5 bis 6 Stunden. Du kannst Dir Deine Schichten individuell nach Deinen zeitlichen Möglichkeiten aussuchen.

Wir bieten Dir
Wir bieten Dir eine interessante und abwechslungsreiche Aufgabe in einem jungen und hoch motivierten Team. Du kannst Deine Arbeitszeiten individuell und unabhängig planen. Eine leistungsgerechte und pünktliche Bezahlung ist für uns selbstverständlich.

Bitte registriere Dich ausschließlich über das nachfolgende Registrierungsformular. Danach setzen wir uns schnellstmöglich mit Dir in Verbindung. Eine Registrierung von Dir ist völlig unverbindlich und nicht verpflichtend. Im Anschluss an die Registrierung erhältst Du eine E-Mail mit den genauen Konditionen und weiteren Ablaufinformationen.

Wir freuen uns auf Dich! Vielen Dank für Dein Interesse.

ACHTUNG! Manchmal landen unsere Mails in Deinem Spam-Ordner. Klicke hier um zu erfahren, wie Du uns bei Deinem E-Mail Provider freischalten kannst.

Leider landen (auch) unsere E-Mails immer mal wieder im Spam-Ordner verschiedener E-Mail Provider. Das ist natürlich ärgerlich, weil dies die Kommunikation verzögert. Deshalb möchten wir Dich bitten, die E-Mail Domänen, unter welchen wir Nachrichten an Dich senden, bitte gleich bei Deinem E-Mail Provider freizuschalten. So landen unsere Mails nie in Deinem Spam-Ordner. Wir schicken natürlich niemals Spam Nachrichten oder unsinnige Informationen.
So trägst Du unsere Domains als erlaubte Absender bei Deinem E-Mail Provider ein:

GMAIL (GOOGLEMAIL)
–> bei E-Mail einloggen
–> Klicke oben im Suchfeld auf den Pfeil nach unten (Abwärtspfeil, neben der blauen Lupe). Jetzt erscheinen Auswahlkriterien-Felder.
–> gib im Feld „von“ staffeins.de ein
–> klicke dann unten im Fensterbereich auf „Filter mit diesen Suchkriterien erstellen“
–> klicke im nächsten Auswahlbereich auf „nie als Spam einstufen“
–> klicke dann auf „Filter erstellen“
wiederhole den gesamten Vorgang für die Domains: webeins.net, und prozesstool.de

GMX
–> bei E-Mail einloggen
–> Einstellungen (diese findest Du unten links am Bildschirmrand)
–> nochmal E-Mail –> Zu den Einstellungen
–> unter „Sicherheit“ –> Whitelist aufrufen
–> folgende E-Mail-Domains nacheinander hinzufügen und speichern drücken: staffeins.de, webeins.net, und prozesstool.de

Outlook/Hotmail
–> bei E-Mail einloggen
–> Sollte einer dieser Absender: @staffeins.de, @webeins.net, und @prozesstool.de in Deinem Spamordner gelandet sein, musst Du diese Email einfach auswählen und den Button „Kein Spam“ drücken. Zukünftig werden diese Absender nicht mehr im Spamordner auftauchen.

WEB.DE
–> bei E-Mail einloggen
–> klicke auf „Einstellungen“ (diese findest Du links unten)
–> nochmal E-Mail -> „zu den Einstellungen“ klicken
–> „Sicherheit“ -> „Freunde und Bekannte“ klicken
–> in das Feld „E-Mail/Domain“ (E-Mail-Adresse/Domains automatisch in „Freunde & Bekannte einordnen“) nacheinander folgende Domains dort eintragen und „Speichern“ drücken: staffeins.de, webeins.net, und prozesstool.de

YAHOO
–> bei E-Mail einloggen
–> Sollte einer dieser Absender: @staffeins.de, @webeins.net, und @prozesstool.de in Deinem Spamordner gelandet sein, musst Du diese Email einfach auswählen und den Button „Kein Spam“ drücken. Zukünftig werden diese Absender nicht mehr im Spamordner auftauchen.