Belegeinreichung für Unkosten

Falls in deiner Schicht in WebEins vermerkt ist, dass wir anfallende Unkosten übernehmen, kannst Du diese über das unten stehende Formular bei uns einreichen. Bitte reiche ein gesondertes Formular für jeden Beleg (z. B. Quittungen, Tankbelege, Parkscheine) ein.

Nachdem wir die Sachmäßigkeit Deines Belegs geprüft haben, erfolgt umgehend eine Auszahlung in bar oder per Überweisung.

ACHTUNG! Manchmal landen unsere Mails in Deinem Spam-Ordner. Klicke hier um zu erfahren, wie Du uns bei Deinem E-Mail Provider freischalten kannst.

Leider landen (auch) unsere E-Mails immer mal wieder im Spam-Ordner verschiedener E-Mail Provider. Das ist natürlich ärgerlich, weil dies die Kommunikation verzögert. Deshalb möchten wir Dich bitten, die E-Mail Domänen, unter welchen wir Nachrichten an Dich senden, bitte gleich bei Deinem E-Mail Provider freizuschalten. So landen unsere Mails nie in Deinem Spam-Ordner. Wir schicken natürlich niemals Spam Nachrichten oder unsinnige Informationen.
So trägst Du unsere Domains als erlaubte Absender bei Deinem E-Mail Provider ein:

GMAIL (GOOGLEMAIL)
–> bei E-Mail einloggen
–> Klicke oben im Suchfeld auf den Pfeil nach unten (Abwärtspfeil, neben der blauen Lupe). Jetzt erscheinen Auswahlkriterien-Felder.
–> gib im Feld “von” staffeins.de ein
–> klicke dann unten im Fensterbereich auf “Filter mit diesen Suchkriterien erstellen”
–> klicke im nächsten Auswahlbereich auf “nie als Spam einstufen”
–> klicke dann auf “Filter erstellen”
wiederhole den gesamten Vorgang für die Domains: webeins.net, und prozesstool.de

GMX
–> bei E-Mail einloggen
–> Einstellungen (diese findest Du unten links am Bildschirmrand)
–> nochmal E-Mail –> Zu den Einstellungen
–> unter “Sicherheit” –> Whitelist aufrufen
–> folgende E-Mail-Domains nacheinander hinzufügen und speichern drücken: staffeins.de, webeins.net, und prozesstool.de

Outlook/Hotmail
–> bei E-Mail einloggen
–> Sollte einer dieser Absender: @staffeins.de, @webeins.net, und @prozesstool.de in Deinem Spamordner gelandet sein, musst Du diese Email einfach auswählen und den Button “Kein Spam” drücken. Zukünftig werden diese Absender nicht mehr im Spamordner auftauchen.

WEB.DE
–> bei E-Mail einloggen
–> klicke auf “Einstellungen” (diese findest Du links unten)
–> nochmal E-Mail -> “zu den Einstellungen” klicken
–> “Sicherheit” -> “Freunde und Bekannte” klicken
–> in das Feld “E-Mail/Domain” (E-Mail-Adresse/Domains automatisch in “Freunde & Bekannte einordnen”) nacheinander folgende Domains dort eintragen und “Speichern” drücken: staffeins.de, webeins.net, und prozesstool.de

YAHOO
–> bei E-Mail einloggen
–> Sollte einer dieser Absender: @staffeins.de, @webeins.net, und @prozesstool.de in Deinem Spamordner gelandet sein, musst Du diese Email einfach auswählen und den Button “Kein Spam” drücken. Zukünftig werden diese Absender nicht mehr im Spamordner auftauchen.