Häufige Fragen – FAQ

Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Informationen zum Arbeiten bei Staff Eins zusammengefasst. Wenn Du nach einem bestimmten Begriff suchst, kannst Du Dich einfach in den entsprechenden Bereich in dieser Liste klicken. Du hast nicht gefunden, wonach Du gesucht hast? Kein Problem, dann kontaktiere uns doch einfach über die Chatfunktion unten rechts oder schreibe eine E-Mail an info@staffeins.de

Muss ich Student sein, um bei Staff Eins arbeiten zu können? – Ja, wir beschäftigen ausschließlich Studierende. Deshalb benötigen wir immer eine Studienbescheinigung (Immatrikulationsbescheinigung oder Handyfoto vom Studentenausweis) für das aktuelle Semester von Dir um mit Dir arbeiten zu können.

Kann ich auch als dualer Student für Staff Eins arbeiten? – Dies ist möglich, allerdings müssen wir dies individuell prüfen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ich arbeiten kann? – Generell gibt es keine speziellen Voraussetzungen. Unsere Supervisor regeln den Arbeitsablauf und unterstützen Dich, wenn Du Fragen hast. Wir kümmern uns darum, dass Du eingearbeitet wirst.
Wichtig ist, dass uns Deine Dokumente (Studienbescheinigung, Ausweisdokument, Profilbild) und Daten (siehe WebEins) vorliegen. In manchen Bereichen setzen wir eine Schulung voraus, dies ist dann in unserem Schichtplanungssystem vermerkt. Es kann sein, dass bestimmte Arbeiten nur mit zusätzlichen Dokumenten (Führerschein, Gesundheitszeugnis) übernommen werden können, auch dies ist dann vermerkt.

Kann ich verschiedene Arten von Jobs übernehmen? – Du kannst Dich selbstständig in verschiedene Arten von Jobs eintragen. Welche Angebote Dir in unserem Schichtplanungssystem angezeigt werden, hängt von Deiner ursprünglichen Bewerbung ab. Bitte kontaktiere uns, wenn Du Deine Arbeitsbereiche später anpassen möchtest.

Woher weiß ich, dass ich den Job auch wirklich ausführen kann bzw. qualifiziert bin? – Du erhältst generell für jeden Job eine Einführung und kannst jederzeit Deinen Supervisor fragen. Wenn Du einen Job mehrmals übernommen hast, kannst Du auch immer eigenständigere Arbeiten übernehmen. Prinzipiell können fast alle Jobs auch ohne Vorerfahrung ausgeführt werden. Wenn Du Dir unsicher bist, kannst Du Dich jederzeit bei uns nach spezifischen Anforderungen erkundigen.

An wen kann ich mich wenden, wenn vor Ort Probleme auftreten? – Bei Problemen während der Schicht kannst Du Dich jederzeit an Deinen Supervisor wenden. Außerdem arbeiten wir eng mit unseren Auftraggebern zusammen, um die Arbeitsqualität stets zu verbessern. Nach Abschluss einer Schicht kannst Du zusätzlich die Arbeitsbedingungen anonym bewerten, jede Bewertung fließt in unser Qualitätsmanagement ein.

Wie sind Pausenzeiten geregelt? – Unsere Supervisoren achten auf regelmäßige Pausenzeiten und ein angenehmes Arbeitsklima.

Wie bekomme ich meinen Arbeitsvertrag? – Du kannst Deinen Arbeitsvertrag über einen Button in WebEins selbstständig anfordern, wir senden ihn dann per E-Mail zu. Dies geschieht normalerweise innerhalb weniger Tage. Du unterschreibst den Vertrag und lädst ihn dann in WebEins hoch. Nachdem wir ihn verifiziert haben, kannst Du Dich in die ersten Schichten eintragen.

Wie wähle ich die Vertragsart für den Arbeitsvertrag aus? – Grundsätzlich hast Du die Möglichkeit, zwischen zwei Vertragsmodellen (Season Easy und Langzeit+, siehe WebEins) zu wählen. Allerdings müssen wir im Langzeitmodell erst prüfen, wie oft wir Dich einsetzen können. Wir stellen deshalb (fast) jeden neuen Mitarbeiter auf Grundlage des Saison Easy-Modells ein. Falls Du später Deinen Arbeitsvertrag wechseln möchtest, solltest Du einen Termin mit uns vereinbaren. Wir erklären Dir die Details zu den Arbeitsverträgen während unseres Webcasts.

Ich hatte bereits einen Arbeitsvertrag im letzten Jahr. Muss ich in diesem Jahr wieder einen Arbeitsvertrag unterschreiben? – Ja, unsere Verträge sind zeitlich begrenzt und Du musst regelmäßig einen neuen Vertrag unterschreiben.

Muss ich mich für jedes Semester neu beweben? – Nein, Deine Daten werden bei uns gespeichert und eine neue Bewerbung ist deshalb nicht notwendig. Bitte achte darauf, dass Deine Daten und Unterlagen (Studiennachweis und Ausweisdokument) aktuell sind. Außerdem kann es sein, dass Du einen neuen Arbeitsvertrag anfordern musst.

Muss ich am Webcast teilnehmen? – Ja, die Teilnahme am Webcast ist eine Voraussetzung für neue Mitarbeiter. Hier kannst Du uns kennenlernen, wir erklären Dir alles, was zum Arbeiten bei Staff Eins wichtig ist. Außerdem kannst Du Fragen stellen. Der Webcast dauert ca. 90 Minuten. Die Teilnahme am Webcast ist für Dich völlig unverbindlich.

Welche Inhalte hat der Webcast? – Im Webcast zeigen wir Dir folgende Inhalte: Schichtplanung, Eintragen zu und Abmelden von Schichten, Mitarbeiterdaten, Arbeitsverträge, Informationen zu Steuern, Informationen zu unseren Arbeitsbereichen und Arbeitskleidung.

Kann ich auch am englischsprachigen Webcast teilnehmen? – Prinzipiell ist das möglich, da die beiden Webcasts zu 90 % identisch sind. Allerdings geben wir im deutschen Webcast zusätzliche Informationen, die unsere deutschsprachigen Jobs betreffen. Dies betrifft vor allem folgende Bereiche: Gastronomie, Eventbetreuung & Catering, Check-in & Schiffsführungen, Promotion, Flughafenjobs. Falls Du gern in diesen Bereichen arbeiten würdest wäre es von Vorteil, wenn Du Dir den deutschen Webcast ansiehst.

Wie trage ich mich für den Webcast ein? – Nachdem wir die Daten in Deiner Registrierung geprüft haben, laden wir Dich per Mail zum Webcast ein. Du brauchst einfach nur die Anweisungen in der Mail zu befolgen.

Wie hoch ist der Stundenlohn? – Die Vergütung beträgt bei allen Jobs immer mindestens € 11 brutto pro Stunde. In ausgewählten Bereichen ist sie auch höher.

Wann erfolgt die Lohnabrechnung? – Die Lohnabrechnung erfolgt bis zum 10. des Folgemonats. Bitte achte darauf, dass uns Deine Bankdaten vollständig in unserer Mitarbeiterverwaltung WebEins vorliegen, damit wir Deinen Lohn schnellstmöglich überweisen können. Unkostenbelege werden von uns umgehend erstattet.

Wie viele Stunden kann ich pro Monat arbeiten? – Dies hängt von dem Arbeitsvertrag ab, den Du bei uns hast. Im Vertragsmodell Season Easy gibt es weder eine minimale noch eine maximale Stundenarbeitszeit. Im Vertragsmodell Langzeit+ musst Du mindestens 45 und darfst maximal 80 Stunden monatlich arbeiten.

Wie viele Stunden kann ich innerhalb der 70 Einsätze pro Jahr arbeiten? – Im Vertragsmodell Saison Easy gibt es keine minimale oder maximale Stundenanzahl. Du kannst innerhalb der 70 Einsatztage so viel oder so wenig arbeiten, wie Du willst.
Die Stundenanzahl hängt von den von Dir gewählten Einsätzen ab. Unsere Arbeitszeiten betragen generell mindestens 5 Stunden pro Schicht, in einigen Bereichen (z. B. Gastronomie) sind sie oft auch deutlich länger.

Was zählt als ganztägige und was als halbtägige Arbeit? Zählen 5-Stunden-Schichten als ganzer oder als halber Arbeitstag? – Jede Schicht, egal wie viele Stunden sie umfasst, zählt als ein Arbeitstag. Auch Schichten, die 5 Stunden lang sind, zählen somit als ganzer Arbeitstag.

Muss ich Steuern zahlen? – Ob Du Steuern zahlen musst, ist von der Anzahl Deiner Jobs und Deinem Gesamtverdienst aus allen Deinen Jobs abhängig. Deshalb kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Im Jahr 2017 liegt der steuerliche Grundfreibetrag bei € 8820 jährlichem Gesamteinkommen.

Bin ich verpflichtet, in die Rentenversicherung einzuzahlen? – Dies hängt von der Vertragsart ab, die Du wählst. Im Saison Easy-Modell fallen keine Rentenversicherungsbeiträge an. Im Vertragsmodell Langzeit+ musst Du auf jeden Fall einen Rentenversicherungsbeitrag von 9,35% vom Bruttoarbeitslohn zahlen – unabhängig davon, wie viel Du verdienst.

Für welche Schichten brauche ich eine Einsatzquittung? – Du bekommst von uns eine Einsatzquittung für alle Schichten, in denen Du in einem kleineren Team arbeitest und die außerhalb unseres Büros stattfinden. Das sind z.B. Jobs in der Gastronomie, Promotion und auf Flughäfen. Du brauchst die Quittung nur, wenn wir sie Dir in Deiner Einsatzmail auch geschickt haben (Anhang im pdf-Format).
Bitte drucke die Quittung aus und nehme sie zu Deiner Schicht mit. Vor Ort wird dann Deine Arbeitszeit auf der Quittung registriert, im Anschluss sendest Du sie an uns. So stellen wir sicher, dass Du für Deine gesamte Arbeitszeit vor Ort ordnungsgemäß bezahlt wirst. Du brauchst keine Einsatzquittung für Arbeiten im Kreuzfahrtbereich, hier registriert Dein Supervisor die Arbeitszeit.

Wie übermittle ich meine persönlichen Daten an Staff Eins? – Du gibst Deine persönlichen Daten in unserer Mitarbeiterverwaltung (WebEins) ein. Bitte achte darauf, dass Deine Daten vollständig und immer aktuell sind, sie bilden die Grundlage für Deinen Arbeitsvertrag mit uns.

Wie logge ich mich in WebEins ein, um meine persönlichen Daten einzugeben? – Nachdem Du an unserem Webcast teilgenommen hast, schicken wir Dir die Zugangsdaten zu WebEins per E-Mail. Dies dauert normalerweise maximal 3 Werktage, meist erhältst Du die Mail schon am nächsten Tag. Bitte checke Deinen Spam-Ordner, falls Du unerwartet lange auf die Mail wartest.

Persönliche Daten:

Welche Daten benötigt Staff Eins von mir, damit ich arbeiten kann? – Wir benötigen folgende Daten von Dir: Name, Geburtsdaten, Adresse, Handynummer, Bankdaten, Rentenversicherungsnummer (=Sozialversicherungsnummer), Steueridentifikationsnummer, sowie Informationen zu anderen Arbeitgebern. Bitte achte darauf, dass diese Daten in WebEins immer aktuell sind.

Wie erfahre ich meine Rentenversicherungsnummer (=Sozialversicherungsnummer)? – Du erhältst Deine Rentenversicherungsnummer auf Deinem Sozialversicherungsausweis sobald Du zum ersten mal eine Arbeit in Deutschland aufnimmst. Deine Rentenversicherungsnummer ist stets zwölfstellig. Du erkennst sie daran, dass die Ziffern 3 bis 8 Dein Geburtsdatum darstellen. Wenn Du bereits in Deutschland gearbeitet hast, kannst Du die Nummer entweder auf Deinem Sozialversicherungsausweis oder Deinen Gehaltsabrechnungen von anderen Arbeitgebern nachschauen.
Falls Du noch nicht sozialversicherungspflichtig gearbeitet hast, musst Du Deine Krankenkasse kontaktieren, damit sie Dir Deinen Sozialversicherungsausweis zuschickt.
Falls Dir diese Dokumente momentan nicht zugänglich sind, kannst Du Deine Rentenversicherungsnummer auch von Deiner Krankenkasse erfahren. Dazu gehst Du mit Deinem Personalausweis zu einer Niederlassung Deiner Krankenkasse in Deiner Stadt. Alternativ kannst Du Deine Krankenkasse auch telefonisch bitten, Dir die Nummer mitzuteilen.
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Rentenversicherung direkt zu kontaktieren (z. B. wenn Du privat krankenversichert bist). Dies geht über die kostenfreie Servicetelefonnummer 0800 1000 4800. Die Rentenversicherungsnummer wird Dir dann postalisch zugesandt.

Wie erfahre ich meine Steueridentifikationsnummer? – Du findest Deine Steueridentifikationsnummer auf Deiner Jahresabrechnung, die Du von Deinem Arbeitgeber bekommst. Auch auf den monatlichen Gehaltsabrechnungen ist sie normalerweise verzeichnet. Die Nummer hat 11 Stellen.
Falls Du noch keine Bescheide vorzuliegen hast, kannst Du die Nummer beim Finanzamt erfragen. Hier gibt es drei Möglichkeiten: Du kannst persönlich zu Deinem lokalen Finanzamt gehen und die Nummer dort noch am selben Tag erfragen. Dies ist die schnellste Variante. Hierzu musst Du Deinen Personalausweis oder Reisepass mitnehmen. Du kannst die Nummer auch schriftlich vom Bundeszentralamt für Steuern, 53221 Bonn anfordern. Dazu musst Du folgende Daten bereitstellen: Name und Vorname, Geburtsdatum und Geburtsort, sowie Deine aktuelle Adresse. Die Daten kannst Du auch online über dieses Formular übermitteln. Bitte beachte, dass dieser Weg erheblich längert dauert als die Nummer direkt beim Finanzamt persönlich anzufragen.

Worauf muss ich ich beim Eingeben meiner Bankdaten (IBAN und BIC) achten? – Wir überweisen Dein Gehalt an Dich immer zum 10. des Folgemonats auf elektronischem Wege. Deshalb ist es wichtig, dass Deine Bankdaten vollständig und korrekt vorliegen. Bitte achte beim Eingeben Deiner IBAN und BIC Nummer darauf, dass die Kennungen vollständig und korrekt eingegeben wurden: Die IBAN für deutsche Konten besteht aus 22 Stellen. Die BIC (=SWIFT-Code) besteht aus 8 oder 11 Stellen. Bei beiden Kennungen können sowohl Ziffern als auch Buchstaben enthalten sein. Bitte achte darauf, dass Du einander ähnliche Zeichen nicht verwechselst (z. B. Ziffer “0” und Buchstabe “O”).

Persönliche Dateien:

Welche Dateien benötigt Staff Eins von mir, damit ich arbeiten kann? – Wir benötigen folgende Dateien von Dir: Profilbild, aktuelle (!) Studienbescheinigung, sowie ein aktuelles Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass; falls Du nicht die deutsche Staatsbürgerschaft hast, bitte Deinen Aufenthaltstitel). Bitte achte darauf, dass diese Dateien in WebEins immer aktuell sind.

Worauf muss ich bei meinem Profilbild achten? – Wir benutzen Dein Profilbild, um einen Mitarbeiterausweis für Dich zu drucken. Es ist daher wichtig, dass Du auf Deinem Profilbild gut erkennbar bist. Du musst nicht extra ein professionelles Foto machen lassen, ein Handyfoto von Dir vor einem neutralen Hintergrund reicht uns aus.
Bitte achte auf die folgenden Dinge: Dein Gesicht muss auf Deinem Bild eindeutig erkennbar sein, das Bild muss scharf sein und darf nicht digital nachbearbeitet sein. Bitte denke daran, dass dieses Bild einen guten Eindruck von Dir vermitteln soll. Bilder mit mehreren Personen, Partybilder etc. können wir nicht akzeptieren.

Muss ich für jedes Semester eine Studienbescheinigung hochladen? – Ja, wir brauchen immer eine Studienbescheinigung für jedes aktuelle Semester, in dem Du mit uns arbeiten willst. Deine aktuelle Studienbescheinigung ist die Grundlage für Deinen Arbeitsvertrag.
Du kannst entweder Deine Immatrikulationsbescheinigung als pdf-Datei oder ein Foto von Deinem Studienausweis hochladen. Wichtig ist, dass wir die Daten lesen können. Es reicht nicht, lediglich Deine Immatrikulationsnummer bzw. Student ID hochzuladen. Wichtig! Wir möchten Dich bitten, Deine aktuelle Studienbescheinigung zu jedem Semester selbstständig in WebEins hochzuladen.

Welches Ausweisdokument kann ich hochladen? – Wir können folgende Ausweisdokumente akzeptieren: Ausweis oder Reisepass, für Mitarbeiter ohne deutsche Staatsbürgerschaft der Aufenthaltstitel. Es muss sich immer um ein offizielles Dokument mit Foto handeln. Auch hier reicht uns ein lesbares Handyfoto. Bitte denke daran, dass Du Dein Ausweisdokument für alle Jobs im Hafen oder auf Kreuzfahrtschiffen bei Dir tragen musst. Falls Du verschiedene Ausweisdokumente besitzt, musst Du Dich für ein Dokument entscheiden, dass Du dann immer bei der Arbeit dabei hast.

Weitere Dateien (fakultativ):

Muss ich einen Lebenslauf hochladen? – Nein, es ist nicht notwendig einen formellen Lebenslauf zu erstellen. Allerdings kann es von Vorteil sein, wenn wir wissen, ob Du bestimmte Kenntnisse oder Erfahrungen hast. Hier reicht uns auch ein formloses pdf-Dokument. Du bist nicht verpflichtet, in diesem Bereich eine Datei hochzuladen.

Wofür brauche ich ein Gesundheitszeugnis und wie bekomme ich es? – Du brauchst ein Gesundheitszeugnis für Jobs, in denen Du mit Nahrungsmitteln in Berührung kommst, z.B. in der Gastronomie. Hierzu musst Du Dich an das Gesundheitsamt in Deiner Stadt wenden, um die aktuellen Termine herauszufinden (“Erstbelehrung von Beschäftigten im Lebensmittelverkehr”). Die Ausstellung des Gesundheitszeugnisses kostet ca. 20 bis 30 Euro. Diesen Betrag übernehmen wir für Dich, falls Du noch kein Gesundheitszeugnis hast. Achtung! Um die Unkostenübernahme gewährleisten zu können ist es wichtig, dass Du Dich vorher mit uns in Verbindung setzt.

Für welche Jobs brauche ich einen Führerschein? – Ein Führerschein und eine sichere Fahrweise sind Grundlage für Jobs im Shuttle-Service. Außerdem bieten wir auch Schichten zum Fahren unseres Teams zu verschiedenen Einsatzorten an. Falls Du Dich auf diese Jobs bewerben willst ist es wichtig, dass ein lesbares Handyfoto von Deinem Führerschein in WebEins vorliegt.

Generelle Fragen zu unserer Mitarbeiterverwaltung WebEins:

Wie kann ich meine Adresse und Telefonnummer ändern? – Du kannst jederzeit Deine Daten selbständig in WebEins ändern. Bitte sorge eigenständig dafür, dass Deine Informationen immer auf dem aktuellen Stand sind.

Wie kann ich meine E-Mail ändern? – Das Ändern Deiner E-Mail ist nur auf persönliche Absprache mit uns möglich. Bitte  schicke uns dazu eine E-Mail an info@staffeins.de

Wie wähle ich die Vertragsart für den Arbeitsvertrag aus? – Als neuer Mitarbeiter wirst Du automatisch dem Vertragsmodell Saison Easy zugeordnet. Dies bietet Dir die größte Flexibilität, Du hast keine minimale oder maximale Stundenarbeitszeit und es fallen keine Abgaben für die Rentenversicherung an. Falls Du in unser Vertragsmodell Langzeit+ wechseln willst, musst Du Dich vorher mit uns in Verbindung setzen. In einem persönlichen Gespräch klären wir dann, ob wir Dir diesen Vertrag anbieten können.

Kann ich meine Arbeitsbereiche ändern? – Ja, dies ist möglich. Du kannst in WebEins Arbeitsbereiche selbstständig hinzufügen oder entfernen, dies muss danach von uns bestätigt werden.

Kann ich mich für mehr als eine Stadt anmelden? – Ja, dies ist möglich. Bitte beachte, dass dies nur Sinn macht, wenn Du in allen Städten, die Du auswählst auch regelmäßig vor Ort bist (z.B. wenn Du in einer Stadt studierst und in der anderen Stadt Deine Eltern wohnen, so dass Du regelmäßig pendelst). Achtung! Es reicht nicht aus, diese Einstellung selbstständig in WebEins zu ändern, du müsstest uns auch kontaktieren.

Generelle Fragen zu unseren Schichten:

Wie oft kann ich arbeiten? – Du kannst Dich für beliebig viele Schichten bewerben. Es kann allerdings vorkommen, dass Du nicht allen Schichten zugeteilt wirst, für die Du Dich bewirbst. Dies hängt von der Anzahl der Bewerber ab.

Kann ich auch am Wochenende arbeiten? Ist es okay, wenn ich nur an bestimmten Tagen arbeiten will? – Du kannst völlig unabhängig planen. Wenn Du nur an bestimmten Tagen oder nur am Wochenende arbeiten möchtest, bewirbst Du Dich in unserem Kalender einfach nur auf diese Schichten.

Was passiert, wenn ich längerfristig nicht arbeiten kann? – Dies ist kein Problem. Du brauchst bei uns keine Urlaubs- oder Abwesenheitsanträge zu stellen. Dies gilt auch für längere Zeiträume, z. B. wenn Du für ein Semester im Ausland bist. Du bewirbst Dich einfach nicht während der Zeiten, an denen Du nicht arbeiten kannst oder möchtest.
Bitte beachte: Wenn Du nach längerer Abwesenheit Deine Arbeit wieder aufnehmen willst ist es wichtig, dass Deine Mitarbeiterdaten in WebEins (Adresse, Studienbescheinigung etc.) aktuell sind.

Fragen zum Bewerben auf Schichten:

Wie bewerbe ich mich für eine Schicht? – Du kannst Dich für Deine individuellen Wunschschichten ganz unkompliziert in unserem Online-Kalender eintragen. Dadurch bist Du in Deiner Zeitplanung völlig flexibel und unabhängig. Du klickst Dich einfach durch die verschiedenen Wochen und bewirbst Dich auf die individuellen Schichten. Den genauen Ablauf zeigen wir Dir während des Webcasts. Die Zugangsinformationen zu unserem Kalender bekommst Du, nachdem Du den Webcast gesehen hast.

Wie suche ich mir die Zeiten für meine Schichten aus? – Du trägst Dich einfach in unserem Kalender für die Schichten ein, die Dir zeitlich passen.

Werde ich informiert, wenn neue Schichten eingestellt werden? – Das System sendet Dir regelmäßig Updates mit neuen Schichten.

Woher weiß ich, ob ich einer Schicht zugeteilt wurde? – Das System schickt Dir automatisch eine E-Mail, sobald Du einer Schicht zugeteilt wurdest. Außerdem erscheint die Schicht in Deiner persönlichen Übersicht (Dashboard – kommende Einsätze – eingeteilt). Wir senden Dir außerdem einen oder zwei Tage vor Deinem Einsatz eine Mail mit allen wichtigen Informationen.

Woher weiß ich, dass ich einer Schicht, auf die ich mich beworben habe, NICHT zugeteilt wurde? – Du bekommst keine Nachricht, wenn Du einer Schicht nicht zuteilt wirst. Du erkennst fertiggeplante Schichten an dem entsprechenden Icon in WebEins. Dein Name steht dann weiterhin in der Bewerberliste und wir gehen davon aus, dass Du auch sehr kurzfristig als Ersatz einspringen würdest. Falls Du nicht als Ersatz berücksichtigt werden möchtest, bitten wir Dich, selbstständig Deine Schichtbewerbung zurückzuziehen.

Was sind die Gründe dafür, ob man einer Schicht zugeteilt wird? – Generell versuchen wir, die Zuteilung auf Schichten so fair wie möglich zu gestalten. Wir möchten allen die Möglichkeit geben, zu arbeiten. Daher wirst Du nicht immer allen Schichten zugeteilt, auf die Du Dich bewirbst. Dies hängt z. B. davon ab, wie oft Du in der Vergangenheit gearbeitet hast und auf wie viele Schichten Du Dich beworben hast. Darüber hinaus können auch bestimmte Qualifikationen (Vorerfahrungen, Teilnahme an Schulungen, Zuverlässigkeit) einen Einfluss auf die Schichtzuteilung haben.

Können mir Jobs garantiert werden? – Nein, wir können Dir keine Jobs garantieren. Allerdings sind wir bemüht, eingearbeitete Mitarbeiter in denselben Bereichen regelmäßig einzusetzen.

Fragen zum Abmelden und Tauschen von Schichten:

Wie melde ich mich von einer Schicht ab? Was ist der späteste Zeitpunkt, um mich von einer Schicht abzumelden? – Sobald Du einer Schicht zugeteilt wurdest, gehen wir fest davon aus, dass Du diese Schicht auch übernehmen wirst. Sollte bei Dir etwas dazwischenkommen ist es zwingend notwendig, dass Du Dich über das Formular auf unserer Webseite abmeldest. Bitte beachte, dass wir mindestens 8 Tage Vorlaufzeit benötigen, um einen Ersatz finden zu können.
Achtung! Bitte verwende ausschließlich unsere Webseite zur Abmeldung. Es ist wichtig, dass wir zuverlässig planen können. Erfolgt Deine Abmeldung nicht über die Webseite oder erst zu einem späten Zeitpunkt, kann sich dies negativ auf die zukünftige Vergabe von Schichten an Dich auswirken. Eine Abmeldung nach Schichtbeginn können wir nicht akzeptieren.

Kann ich Schichten mit jemand anderem tauschen? – Prinzipiell besteht diese Möglichkeit. Bitte nutze hierzu das Formular auf unserer Webseite. Allerdings können wir nicht garantieren, dass wir dem Tauschwunsch auch nachkommen können.

Kann ich einen Freund schicken, wenn ich zu meiner Schicht nicht kommen kann? – Nein, dies ist nicht möglich. Das Tauschen von Schichten muss grundsätzlich im Voraus mit uns abgestimmt werden.

Welche Kleidung muss ich tragen? – Du erhältst genaue Informationen über die zu tragende Kleidung in der Einsatzmail zu Deiner jeweiligen Schicht. Wir möchten Dich bitten, mit gepflegtem Äußeren zur Arbeit zu erscheinen. Deine Kleidung sollte immer sauber und gebügelt sein. Generell gelten folgende Richtlinien, im Zweifelsfall solltest Du immer die Vorgaben in der Einsatzmail befolgen oder Dich bei uns melden:

  • Kabinenhelfer, Gepäckverladung, Jobs auf Kreuzfahrtschiffen: Bitte trage Dein Firmenshirt, eine blaue oder schwarze Jeans (sauber, gebügelt, ohne Löcher, KEINE Shorts, Leggins, Jogginghosen, Röcke etc.), geschlossene (!) und saubere Schuhe sowie Deinen Firmenausweis. Bitte beachte, dass Du im Hafen außerdem Deinen Personalausweis bzw. Reisepass brauchst – es muss sich um dasselbe Dokument handeln, dessen Nummer Du bei uns in WebEins hinterlegt hast.
  • Jobs in der Eventbetreuung, Catering, Gastronomie: Meist wirst Du gebeten, eine schwarze Hose, schwarze, geschlossene Schuhe, dunkle Socken (bitte KEINE Sneakersocken) und eine weiße Bluse bzw. ein weißes Hemd zu tragen. Es kann sein, dass Du vor Ort weitere Kleidungsstücke, z.B. Vorbinder erhältst.
  • Jobs im Promotionsbereich: Normalerweise stellst Du Hose und Schuhe, das Oberteil wird von vom Auftraggeber gestellt. Genauere Anforderungen oder Abweichungen hiervon kannst Du in unserer Schichtplanung einsehen.

Wie bekomme ich das Firmenshirt? – Wir bringen Dir das Firmenshirt zu Deinem ersten Einsatz mit. Du behältst es dann für den Rest der Saison. Nachdem Du das Shirt erhalten hast, behalten wir ein Pfand von € 15 von Deiner ersten Gehaltszahlung ein. Selbstverständlich erstatten wir den Betrag, wenn das Poloshirt am Ende der Saison zurückgegeben wird und weiterhin einsetzbar ist (nicht verfärbt, keine Löcher, keine permanenten Flecken, etc.).

Wie muss das Firmenshirt gepflegt werden? Das Poloshirt besteht aus kräftigem, weißen Baumwollstoff, so dass es auch zahlreiche Waschdurchgänge gut übersteht. Bitte wasche das Shirt nur mit anderen weißen Sachen. Auch Handwäsche ist möglich. Bitte trage Dein Shirt immer frisch gewaschen und gebügelt zu den Einsätzen.

Welche Sicherheitskleidung stellt Staff Eins? – In ausgewählten Bereichen stellen wir spezielle Schutzkleidung, zum Beispiel Schuhe mit verstärkter Spitze und Handschuhe bei der Verladung von Gepäck. Diese Kleidungsstücke werden vor Beginn der Schicht ausgegeben.

Welche Schulungen bietet Staff Eins an? – Unser Schulungsangebot wechselt je nach den Bedürfnissen unserer Auftraggeber. Prinzipiell sind wir bemüht, Dir so viele Schulungsangebote wie möglich zur Verfügung zu stellen – dadurch bekommst Du auch immer einen guten Einblick in den jeweiligen Arbeitsbereich. Eine aktuelle Übersicht über unser Angebot findest Du hier. In einigen Bereichen (z. B. Schiffsführungen, Gastronomie) ist die Teilnahme an der Schulung eine Voraussetzung, um sich für diesen Job eintragen zu können. Details hierzu findest Du in der Beschreibung der jeweiligen Schicht in unserem Schichtkalender. Bitte melde Dich bei uns, falls Du gern an einer Schulung teilnehmen möchtest, wir diese aber momentan nicht anbieten.

Finden die Schulungen auch in meiner Stadt statt oder muss ich in eine andere Stadt fahren? – Die Schulungen bieten wir immer in der Stadt an, in der auch die Arbeitseinsätze erfolgen.

Werden die Schulungen bezahlt? – Nein, die Schulungen werden nicht bezahlt. Allerdings erhöhen sich mit einer abgeschlossenen Schulung die Chancen, einer Schicht zugeteilt zu werden. In  ausgewählten Bereichen kann auch Dein Stundenlohn steigen. Wir stellen Dir für jede Schulung ein Zertifikat aus.

Finden die Trainingstermine für die Kabinenhelfer regelmäßig statt? – Ja, wir bieten sie regelmäßig an, gerade zu Beginn der Saison gibt es zahlreiche Termine. Den aktuellen Plan findest Du hier. Falls einmal keine Termine angeboten werden, bekommst Du eine Einweisung durch unsere Supervisor zu Beginn der Schicht – Du kannst Dich also auch ohne Erfahrung zu haben in die Schichten eintragen.

Wie läuft der Einsatz ab? – Wir treffen uns im Hafen und gehen dann gemeinsam durch die Sicherheitskontrolle. Deshalb ist es wichtig, dass Du unbedingt pünktlich bist, da es sonst sein kann, dass Du nicht mehr an Bord gelangst. Als Kabinenhelfer erhältst Du eine kurze Einweisung und eine Liste mit allen Kabinen, für die Du an diesem Tag zuständig sein wirst. Danach arbeitest Du selbstständig. Im Bereich Gepäck & Verladung erfolgt eine Einweisung durch Deinen Supervisor. Die Schichtlänge variiert von Bereich zu Bereich, beträgt aber immer mindestens 5 Stunden.

Welche Dokumente brauche ich? – Du brauchst zwingend Dein persönliches Ausweisdokument (Ausweis, Reisepass, Aufenthaltstitel), um durch die Sicherheitskontrolle am Hafen zu kommen. Achtung! Es muss sich um dasselbe Dokument handeln, dessen Nummer Du in WebEins hinterlegt hast. Falls Du NICHT die deutsche Staatsbürgerschaft hast, musst Du bitte Deinen Aufenthaltstitel mitbringen. Außerdem benötigst Du Deinen Staff Eins Mitarbeiterausweis. Achtung! Andere Dokumente wie Dein Studienausweis oder Deine Krankenkassenkarte reichen NICHT aus, um durch die Sicherheitskontrolle zu kommen.

Welche Kleidung soll ich tragen? – Du trägst Dein Staff Eins Poloshirt, eine schwarze oder blaue Jeans (keine Jogginghosen, Leggins, Shorts etc..) und geschlossene Schuhe (keine Sandalen etc.). Bitte achte darauf, dass Deine Kleidung sauber und gebügelt ist.

Brauche ich besondere Vorkenntnisse / Schulungen? – Als Kabinenhelfer musst Du im Vorfeld an einer Schulung teilnehmen. Die aktuellen Schulungstermine für Deine Stadt findest Du hier. Sollten wir derzeit keine Schulungstermine anbieten, geben wir Dir eine Einweisung an Bord.

Was kann ich mit an Bord des Schiffes nehmen? – Prinzipiell ist es untersagt, persönliche Gegenstände wie Jacken, Rucksäcke, Schals, Mützen, Handtaschen, Portemonnaies, Handys, etc. mit an Bord zu nehmen. Weder Staff Eins noch die Kreuzfahrtgesellschaft können verloren gegangene Gegenstände ersetzen. Wir schließen alle Deine persönlichen Sachen im Hafen weg, so dass Du ganz beruhigt Deine Schicht antreten kannst. (Bitte denke daran, dass das Schiff abends den Hafen verlässt und danach für einen langen Zeitraum unterwegs sein kann. Es kann also sehr schwierig bis unmöglich werden, verlorengegangene Gegenstände zurückzubekommen.)

Welche Jobs kann ich ausführen, wenn ich nur grundlegende Deutschkenntnisse habe? – Du kannst Dich für folgende Jobs bewerben: Kabinenhelfer (=Housekeeping), Gepäckverladung, sowie Loading (Hamburg, Kiel, Rostock). Nicht alle Bereiche werden in allen Städten angeboten, aktuelle Stellenangebote für Deine Stadt findest Du hier.

Welche Deutschkenntnisse werden für welche Jobs benötigt? Wie weise ich meine Sprachkenntnisse auf Deutsch nach? – Generell gilt: Je mehr Kontakt Du zu Gästen hast oder je gehobener die Arbeitsumgebung ist, desto besser sollten Deine Sprachkenntnisse sein. Dies ist z. B. in der gehobenen Gastronomie der Fall. Es ist schwer, Deine Deutschkenntnisse anhand eines Zertifikats nachvollziehen zu können. Bitte kontaktiere uns wenn Du Dir unsicher bist, ob Deine Sprachfähigkeiten ausreichen. Prinzipiell sind für unsere Jobs außerhalb des Kreuzfahrtbereichs Sprachkenntnisse mindestens auf C1 oder C2-Niveau nötig (in Abhängigkeit von dem konkreten Job).

Welches Ausweisdokument benötige ich? – Wenn Du NICHT deutscher Staatsbürger bist, benötigst Du zwingend Deinen Aufenthaltstitel als Ausweisdokument. Bitte lade ihn in WebEins hoch und denke daran, ihn zu jeder Schicht mitzubringen.