Löschung Persönlicher Daten

Bitte nutze dieses Formular, um Deine persönlichen Daten aus unserer Datenbank zu löschen. Du erhältst im Anschluss eine E-Mail, die Du bitte bestätigen musst. Bitte beachte, dass wir erst dann Deine personengebundenen Daten vollständig löschen können, wenn alle Abrechnungsvorgänge abgeschlossen sind.

Falls bislang eine Kündigung nicht erfolgt ist, betrachten wir dies gleichzeitig als gewünschte Beendigung des Arbeitsverhältnisses, da wir Dich ohne Datenbasis nicht mehr einsetzen können. Bitte beachte, dass wir Dich ohne erneute Anmeldung in unseren Systemen auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht weiter beschäftigen können. Solltest Du in Erwägung ziehen, zu einem späteren Zeitpunkt eventuell wieder für uns tätig zu werden, ändere einfach in WebEins Deine Kommunikationsfreigabe.

ACHTUNG! Bitte unsere Domains bei Euren E-Mail Providern für gesicherte E-Mail-Kommunikation freischalten

Leider landen (auch) unsere E-Mails immer mal wieder im Spam-Ordner verschiedener E-Mail Provider.
Das ist natürlich ärgerlich, weil dies die Kommunikation verzögert.
Deshalb möchten wir Euch bitten, die E-Mail Domänen, unter welchen wir Nachrichten an Euch senden bitte gleich bei Eurem E-Mail Provider freizuschalten, damit wir dort nie im Spam landen. Wir schicken natürlich keine Spam Nachrichten oder unsinnige Informationen.
So funktioniert die Eintragung unserer Domains als erlaubte Absender:
GMX
–> bei E-Mail einloggen
–> Einstellungen (diese findet ihr unten Links am Bildschirmrand)
–> nochmal E-Mail -> Zu den Einstellungen
–> unter “Sicherheit” -> Whitelist aufrufen
–> folgende E-Mail-Domains nacheinander hinzufügen und speichern drücken: staffeins.de , webeins.net und prozesstool.de 
 
 
–> bei E-Mail einloggen
–> Einstellungen (diese findet ihr links unten)
–> nochmal E-Mail -> Zu den Einstellungen
–> Sicherheit -> Freunde und Bekannte
–> in das Feld “E-Mail/Domain.” (E-Mail-Adresse/Domains automatisch in “Freunde & Bekannte einordnen”
–> nacheinander folgende Domains dort eintragen und “Speichern” drücken: *@staffeins.de , *@webeins.net , *@prozesstool.de
 
GMAIL (GOOGLEMAIL)
 
Öffnet Gmail und loggt Euch ein. Klickt oben im Suchfeld auf den Pfeil nach unten Abwärtspfeil (neben der Blauen Lupe). Auswahlkriterien-Felder erscheinen. 
–> gebt im Feld “von” @prozesstool.de ein
–> klickt dann unten im Fensterbereich auf “Filter mit diesen Suchkriterien erstellen” 
–> klicke im nächsten Auswahlbereich auf “nie als Spam einstufen”
–> klicke dann auf “Filter erstellen”
wiederhole den gesamten Vorgang für die Domains: @staffeins.de und @webeins.net
 
YAHOO
 
Öffnet Yahoo und loggt Euch ein (E-Mail). Sollte eine dieser Absender E-Mail/Domain: @staffeins.de, @webeins.net und @prozesstool.de in deinem Spamordner gelandet sein, musst du diese Email einfach auswählen und den Button Kein Spam drücken. Zukünftig werden diese Absender nicht mehr im Spamordner auftauchen.